Ätherische ÖlePhoto: Pandorya Photography

Den Feiertagstrubel mit Hilfe ätherischer Öle bewältigen (Teil I)

Hast du auch eine Traumvorstellung von Weihnachten? In meiner Wunschvorstellung ist es eine romantische Weihnachtszeit mit Kerzen, warmen Tee, kuschelnd vorm Kamin. Leider blieb dies bisher auch oft so – eine Wunschvorstellung.

Aber nicht nur wir Menschen sind dem Feiertagstrubel erlegen, sondern auch unsere Hunde. Während es für uns schon anstrengend ist, von Familie zu Familie zu reisen, ist es für die meisten Hunde noch deutlich stressiger.

Auch die Zeit vor Weihnachten ist bei mir oft von Stress geplant. Geschenke kaufen, die Wohnung gründlich putzen, weil die Schwiegermutter zu Besuch kommt, Kekse backen, Geschenke einpacken, Kekstüten fertig machen wollen und feststellen, dass man schon alle Kekse aufgegessen hat, also wieder neue backen. An der Arbeit ist noch super viel zu erledigen, weil es nicht liegen bleiben kann und es außer mir sonst auch keiner erledigt. Ich denke das geht nicht nur mir so, oder?

Ich liebe Weihnachten! Ich liebe Kekse backen und essen und ich liebe es, mit Freunden über den Weihnachtsmarkt zu bummeln. Trotzdem hat mich all dies immer gestresst. Und das habe ich an meinem Hund gemerkt. Der plötzlich nicht mehr so entspannt an der Leine gegangen ist, der generell unruhiger auf mich wirkte und irgendwie wie unter Strom war.

Dass unsere Hunde uns spiegeln, ist kein Geheimnis mehr.

Also sind natürlich auch die Hunde gestresst, wenn wir es sind.

So war es bisher bei Greta und mir, bis ich letztes Jahr auf dem Hundeweihnachtsmarkt in Hamburg etwas kennen gelernt habe, das mein Leben und das meines Hundes nachhaltig verändert hat.

Ätherische Öle

So banal es klingt, aber diese kleinen Zauberöle haben eine enorm große Wirkung…

Ein Gedanke zu „Den Feiertagstrubel mit Hilfe ätherischer Öle bewältigen (Teil I)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.